News

Katharina Eismann, Hagen Bonifer, Sven Eismann "Nach dem Fest das Fest"

Haus der Stadtgeschichte Offenbach
21. April bis 22. Mai
Weitere Informationen

Sven Eismann zeigt seine interaktive Installation „Grenzgänge“, bestehend aus achtzehn Eisenbahnbohlen, die ein Gleis formen. Die ausgestellten Texte der rumäniendeutschen Lyrikerin Katharina Eismann, die oftmals über Migration und das Erleben von Heimat handeln, werden im Kontext der Installation durch Werke des Künstlers und Bühnenbildners Hagen Bonifer ergänzt.

Veranstaltungen

Donnerstag, 21. April 2016
18 Uhr
Vernissage

Grußwort, Oberbürgermeister Horst Schneider
Künstlerische Einführung, Museumsleiter Dr. Jürgen Eichenauer
„Im Tubatrubel – Lyrik und Klang“, Lesung von Katharina Eismann mit der Band „Die Windkapelle“


Samstag, 23. April 2016
Nacht der Museen

Um 21 und 23 Uhr liest Lyrikerin Katharina Eismann aus ihrem Werk „Bordbuch“. Dazu gibt es „Sound of the Tracks. Typolyrics and Beats“, Vinyl Sounds, aufgelegt von Musikspezialist Sven Eismann.


Donnerstag, 19. Mai 2016
18 Uhr

Lesung „Von Grenzgängern und Grenzlern“ mit Katharina Eismann, dazu ein Interkultureller Dialog „An der Tafel im Gespräch“ mit dem Künstlertrio, Vertreterinnen und Vertretern der Politik und Zivilgesellschaft.


Donnerstag, 22. Mai 2016
15 Uhr
Internationaler Museumstag

Saxofonloops mit Gernot Dechert und Lesung mit Katharina Eismann aus dem „Bordbuch“.